icon phone

Offener Ganztag

Offener Ganztag

Ein offenes Ganztagskonzept Das St.-Pius-Gymnasium in Coesfeld bietet eine offene Ganztagsbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 an. An vier Wochentagen – montags bis...

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Sternstunden

Sternstunden

Vier Stunden pro Woche – je eine Doppelstunde am Montag (1./2.) und am Freitag (5./6.) – bilden den Rahmen des wöchentlichen Unterrichts. Die Sternstunden sind fest im Stundenplan der Klasse 5...

  • Offener Ganztag

    Ein offenes Ganztagskonzept

    Das St.-Pius-Gymnasium in Coesfeld ...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Sternstunden

    Vier Stunden pro Woche – je eine Doppelstunde am Montag (1./2.) und ...

Vier Stunden pro Woche – je eine Doppelstunde am Montag (1./2.) und am Freitag (5./6.) – bilden den Rahmen des wöchentlichen Unterrichts. Die Sternstunden sind fest im Stundenplan der Klasse 5 verankert. Neben den individuellen Lernzeiten im Fachunterricht geben die Sternstunden Zeit und Rahmen für das eigenverantwortliche und binnen-differenzierte Lernen. Vielen Schülerinnen und Schülern ist das selbstständige Arbeiten von der Grundschule her vertraut und am Pius soll dadurch die Möglichkeit gegeben werden, jedes Kind dort abzuholen, wo es gerade steht. Den Schwerpunkt bilden die Kernfächer Mathematik, Englisch und Deutsch  und der Bereich „Lernen lernen".

Sternstunden14

Den Schülerinnen und Schülern wird geeignetes Material zum selbstständigen Arbeiten, Üben und Forschen bereitgestellt, wobei ein Teil Pflichtaufgaben sind, die sich aus dem Fachunterricht ergeben, ein anderer Teil Wahlaufgaben, je nach Interesse und Bedarf. Ziel der Sternstunden ist es, die Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Kinder zu fördern, die jeweiligen Stärken weiterzuentwickeln und Schwächen auszugleichen. Dies ist vor allem dadurch gewährleistet, dass stets Fachlehrer für M, E, D und NaWi die Stunden begleiten und als Berater zur Seite stehen.

Anhand von Selbsteinschätzungsbögen lernen die Schülerinnen und Schüler zudem ihre Lernpotenziale und Übungsbedarfe einzuschätzen, eigene Übungsschwerpunkte zu erkennen und entsprechende Materialien auszuwählen.

Im zweiten Halbjahr wird das Angebot an binnendifferenzierten Aufgaben ergänzt durch kleine Projekte, die am Ende des Schuljahres im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung aller Klassen 5 präsentiert werden sollen.