icon phone

Offener Ganztag

Offener Ganztag

Ein offenes Ganztagskonzept Das St.-Pius-Gymnasium in Coesfeld bietet eine offene Ganztagsbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 an. An vier Wochentagen – montags bis...

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Sternstunden

Sternstunden

Vier Stunden pro Woche – je eine Doppelstunde am Montag (1./2.) und am Freitag (5./6.) – bilden den Rahmen des wöchentlichen Unterrichts. Die Sternstunden sind fest im Stundenplan der Klasse 5...

  • Offener Ganztag

    Ein offenes Ganztagskonzept

    Das St.-Pius-Gymnasium in Coesfeld ...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Sternstunden

    Vier Stunden pro Woche – je eine Doppelstunde am Montag (1./2.) und ...

guterstartdetail

Denn nichts ist erfolgreicher als der Erfolg - Studentische Lehrkräfte helfen beim Start ins neue Halbjahr

Gleich zu Beginn des Halbjahres wollen wir Kindern zu Erfolgserlebnissen und zu einem guten Start verhelfen – damit die erste Klassenarbeit im neuen Halbjahr gleich gelingt und besser mündlich mitgearbeitet werden kann.Deshalb hat das St. Pius-Gymnasium das Förderprojekt Guter Start entwickelt.

Zu Beginn eines jeden Schulhalbjahres werden Schülerinnen und Schüler in den Fächern Deutsch, Mathematik und den Fremdsprachen zusätzlich unterstützend gefördert, wenn sie es besonders benötigen. Studentische Lehrkräfte begleiten die Schülerinnen und Schüler in ihren Lerngruppen und helfen ihnen dabei, bestehende Lücken zu schließen oder sich gar nicht erst weiter entwickeln zu lassen. Dabei arbeiten sie eng mit den FachlehrerInnen zusammen und sind im Unterricht präsent.

Individuelle Förderung hat eine Vision: Schule schöpft die Lernpotenziale aller Schülerinnen und Schüler voll aus und trägt den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen aller Kinder und Jugendlichen Rechnung. Diese Unterschiede in Gestalt und Geschwindigkeit des Lernens können sehr stark ausgeprägt sein.
Wir wollen jedem einzelnen Kind gerecht werden. Deshalb wollen wir Schülerinnen und Schüler individuell fördern, insbesondere auch dann, wenn es einmal schwierig wird. Wir streben auch hier eine Unterrichtskultur an, die passgenau auf das einzelne Kind ausgerichtet ist und die Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt aller schulischen Bildungsprozesse rückt.