icon phone

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Presse Echo

Presse Echo

Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen: 2017   Direkter Draht zu den Azubis Pianer werden zu DFB-Coaches ausgebildet Pius-Schüler besuchen die FH Müster "Berufe-Dating" am...

Pius Briefe

Pius Briefe

Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet durch die wichtigsten Aspekte unseres Schullebens im vergangenen Kalenderjahr.   Pius Brief 2013 Pius Brief 2012 Pius...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Presse Echo

    Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen:

    2017

     

  • Pius Briefe

    Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet ...

Foto WK II M

"Finale, Finale!", riefen die Mädchen der Jahrgänge 2002-04 (Klassen 8-EF) nach einem knappen 4:3-Sieg gegen die Gäste vom Clemens-Brentano-Gymnasium aus Dülmen. Die Entscheidung fiel erst in der Schlussphase. Dabei hatte zunächst alles nach einem ungefährdeten Sieg ausgesenen.

Bereits nach 10 Minuten konnten sich die Pianerinnen einen komfortablen 2:0-Vorsprung durch zwei wunderschön herausgespielte Tore von Stürmerin Pia Horstmöller erarbeiten. Pauline Hövener und Laura Broll schickten Pia jeweils durch zwei Pässe in die Tiefe auf den Weg zur Führung. Durch kleine Nachlässigkeiten verkürzten die Gäste kurz darauf auf 2:1, ehe Pauline nach einem Traumpass von Lisa Edelkamp den alten Abstand wieder herstellen konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff legten die Gegnerinnen aus Dülmen aber wiederum zum 3:2 nach. Hätte Keeperin Larissa Hellenkamp nicht blitzschnell durch zwei Glanzparaden reagiert, wäre das Pius sogar mit einem Rückstand in die Pause gegangen.
In der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste immer mehr das Ruder und gelangten schlussendlich zum verdienten 3:3-Ausgleich in der 44. Minute. Den Einwechselspielerinnen und dem Coach schwante Böses in Anbetracht der erstarkenden Dülmenerinnen.
Aber dann zog Pauline fünf Minuten vor Abpfiff von der Mittellinie ab und mit etwas Glück flutschte der Ball durch die Handschuhe der gegnerischen Keeperin ins Netz. Alle waren am Ende erleichtert, dass das 4:3 für den Einzig ins Finale um den Kreismeistertitel reichte.
Im Endspiel im Frühjar erwarten nun das St.-Antonius-Gymnasium aus Lüdinghausen.

Foto, hintere Reihe von links: Carina Noll, Mara Dirks, Lisa Edelkamp, Lucie Wendholt, Friederike Sellmann, Pia Horstmöller, Pauline Hövener.
Vordere Reihe von links: Franziska Focke, Larissa Hellenkamp, Laura Broll