icon phone

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Presse Echo

Presse Echo

Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen: 2017   Direkter Draht zu den Azubis Pianer werden zu DFB-Coaches ausgebildet Pius-Schüler besuchen die FH Müster "Berufe-Dating" am...

Pius Briefe

Pius Briefe

Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet durch die wichtigsten Aspekte unseres Schullebens im vergangenen Kalenderjahr.   Pius Brief 2013 Pius Brief 2012 Pius...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Presse Echo

    Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen:

    2017

     

  • Pius Briefe

    Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet ...

IMG 1323

Bei gleich zwei Aufführungen konnte unser Ensemble aus Musical-AG, Neigungskurs Theater, den Pius-Voices und dem 6er-Chor mit dem Musical "Hamida muss bleiben" glänzen. Im Publikum waren natürlich unsere Schüler-Reporter mit dabei. Hier ihr Bericht.

Am 20. Februar wurde das Musical "Hamida muss bleiben" von der Musical-AG, dem Neigungskurs Theater, den Pius-Voices und dem 6er-Chor in der Aula des St.-Pius-Gymnasiums aufgeführt. In dem Musical geht es um das Flüchtlingsmädchen Hamida. Obwohl sie in Deutschland bereits viele Freundschaften geschlossen hat, soll sie nach drei Jahren in ihr Herkunftsland abgeschoben werden. Hamidas Vater will sogar selbst zurückkehren, weil er in Deutschland mehrmals Erfahrungen mit Fremdenfeindlichkeit gemacht hat. Die Mitschülerinnen und Mitschüler von Hamida organisieren jedoch einen Protest, um für Hamidas Bleiberecht zu kämpfen. Ob erfolgreich, bleibt am Ende offen.

Wir finden es gut, dass mit dem Musical ein sehr aktuelles Thema aufgegriffen worden ist. Man konnte sich in Menschen hineinfühlen, die Fremdenfeindlichkeit erleben. Außerdem konnen wir uns gut in Hamidas Lage hineinversetzen, die darum bangen muss, in Deutschland bleiben zu dürfen.

Bericht: Christine (5b), Emilia (5c), Johanna (6a) und Frederike (6a)