icon phone

Exkursionen

Exkursionen

Biologie-Kurse am Heiligen Meer Der Biologie-Leistungskurs der Q1 verbringt im Herbst einige Tage am Heiligen Meer. Hier erkunden die Schülerinnen und Schüler die Heidelandschaft, führen...

Presse Echo

Presse Echo

Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen: 2017   Direkter Draht zu den Azubis Pianer werden zu DFB-Coaches ausgebildet Pius-Schüler besuchen die FH Müster "Berufe-Dating" am...

Pius Briefe

Pius Briefe

Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet durch die wichtigsten Aspekte unseres Schullebens im vergangenen Kalenderjahr.   Pius Brief 2013 Pius Brief 2012 Pius...

  • Exkursionen

    Biologie-Kurse am Heiligen Meer

    Der Biologie-Leistungskurs ...

  • Presse Echo

    Folgende Artikel sind in der Lokalpresse erschienen:

    2017

     

  • Pius Briefe

    Im Dezember 2013 erschien der Pius-Brief in der 28. Ausgabe, er leitet ...

IMG 6995

Was für eine Leistung! Bei der Deutschen Meisterschaft der Schulmannschaften in Berlin holten unsere talentierten Tischtennis-Spielerinnen der WK 3 (Geburtsjahrgänge 2004-2006) einen kaum für möglich gehaltenen vierten Platz.

Unsere Tischtennis-Riege vertrat dabei als Landesmeister das Bundesland NRW. Qualifiziert hatte sie sich im Februar in Düsseldorf für diese große Veranstaltung mit dem Namen „Jugend trainiert für Olympia“. Lea Laukamp, Henrike Fehmer, Helene Volmer, Emma Vogt, Vivien Walde, Nicola und Nele Schlüter begeisterten ihr Fans, Coaches und Begleiter nun auch in Berlin in allen 6 Partien.
Dabei ließen sie sich von der Größe und Dimension des Bundesfinales in der geräumigen Horst-Kober-Sporthalle in Berlin nicht beeindrucken. Und das, obwohl etliche Kaderspielerinnen und Aktricen aus konkurrierenden „Eliteschulen des Sports“ an den Platten standen.


Die Vorrundengegnerinnen aus den Bundesländern Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein wurden von unseren Youngstern, die in der Freizeit beim VfL Billerbeck an der Platte sind, allesamt besiegt. Im Viertelfinale legte die Billerbeckerinnen auch direkt los wie die Feuerwehr und besiegten die Brandenburgerinnen mit 5:1.


Erst im Halbfinale wurde der Siegeszug unserer erfolgsverwöhnten Mädchen gestoppt; beim 2:5 gegen Hessen und dem abschließenden 2:5 im Spiel um Platz drei gegen Niedersachsen zogen sich unsere Ballartistinnen aber achtbar aus der Affäre. Stolz waren der Coach Stefan Volmer und Lehrer Mario Böckmann allemal: „Eine tolle Erfahrung für alle – und eine erfolgreiche dazu!“ Im nächsten Jahr setzt die gleiche Mannschaft alles daran, über Düsseldorf nach Berlin zu fahren – und dann auf’s Treppchen zu gelangen...