icon phone

Geschichte des Pius

Geschichte des Pius

1953Die Geschichte des St.-Pius-Gymnasiums beginnt mit einem Internat (Schülerwohnheim). 1953 beschloss der Bischof von Münster, Dr. Michael Keller, auf Initiative des Schulleiters am staatlichen...

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept

Unsere Schule mitten im Grünen: Hier am St.-Pius-Gymnasium bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern Hilfestellung und Orientierung, sich in unterschiedlichen Lern- und Lebensbereichen...

Lernen

Lernen

Einen sinnvollem Umgang mit neuen Medien lernen Alle Klassenräume der Sekundarstufe I und viele Fachräume verfügen bereits über interaktive Tafeln, die direkten Zugang zum Internet bieten. So...

  • Geschichte des Pius

    1953
    Die Geschichte des St.-Pius-Gymnasiums beginnt ...

  • Pädagogisches Konzept

    Unsere Schule mitten im Grünen: Hier am St.-Pius-Gymnasium bieten wir ...

  • Lernen

    Einen sinnvollem Umgang mit neuen Medien lernen

    Alle Klassenräume ...

Unsere Schule mitten im Grünen: Hier am St.-Pius-Gymnasium bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern Hilfestellung und Orientierung, sich in unterschiedlichen Lern- und Lebensbereichen auszubilden und dadurch zunehmend selbstbewusst in ihre persönlichen Lebensaufgaben und die Anforderungen einer modernen Gesellschaft hineinzuwachsen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass unsere Schule ein offener, positiver Lebensraum ist, in dem sich die Schulgemeinschaft ganzheitlich wohlfühlt. Lichtdurchflutete Klassen- und Fachräume, ein großzügiges Schulgelände, Wald und Wiesen und eine repräsentative Aula zeichnen das Pius aus.


Neben einer fachlich fundierten Allgemeinbildung in gesellschaftswissenschaftlichen, mathematisch-naturwissenschaftlichen und sprachlich-künstlerischen Bereichen sind für uns als Bischöfliches Gymnasium auch weitere Lerninhalte wichtig: das Einüben von wertschätzendem Miteinander und verantwortungsvollem Füreinander innerhalb der Schulgemeinschaft. Auch fördern wir Einsatz und Kenntnis unserer Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen und globaler Vernetzung. Unsere pädagogische Grundlage ist das christliche Weltbild, das sich in unserer persönlichen Haltung den jungen Menschen gegenüber, in Unterrichtsangeboten, Projekten und vielfältigen Bereichen der Schulseelsorge zeigt.

Näheres finden Sie dazu unter Angebote


Im Schulalltag legen wir Wert darauf, unsere Schülerinnen und Schüler individuell beratend zu fördern und sie dabei zu unterstützen, ihre unterschiedlichen Begabungen zu entfalten. Dazu tragen eine Vielzahl von Wettbewerben unterschiedlicher Fachrichtungen bei, zum Beispiel Sportveranstaltungen.


Im musisch-künstlerischen Bereich können die Schülerinnen und Schüler in kreativen Prozessen ihre individuellen Talente erproben und regelmäßig in kulturellen Veranstaltungen der Öffentlichkeit präsentieren. Dafür bietet die Aula mit 300 Sitzplätzen und moderner Bühnentechnik eine Vielzahl von Möglichkeiten.


Die enge Zusammengehörigkeit der Gemeinschaft wird gestärkt durch die Einbindung aller Beteiligten am Schulgeschehen, durch vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern, durch Patenschaften der Schülerinnen und Schüler untereinander und durch gemeinsame Gottesdienste und Feste. Auch der Förderverein unterstützt die Gemeinschaft und gestaltet das Schulleben aktiv mit.