Fit werden für Studium und Beruf

Das Pius nimmt seit dem Schuljahr 2015/16 an der Landesinitiative „Kein Anschluss ohne Abschluss“ teil. Das neue Übergangssystem Schule-Beruf in NRW unterstützt die Schülerinnen und Schüler frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung, der Berufswahl und beim Eintritt in Ausbildung oder Studium. Ziel ist es, allen jungen Menschen nach der Schule möglichst rasch eine Anschlussperspektive für Berufsausbildung oder Studium zu eröffnen und durch ein effektives, kommunal koordiniertes Gesamtsystem unnötige Warteschleifen zu vermeiden. Jugendliche und ihre Eltern werden in Nordrhein-Westfalen auf dem Weg in die Berufswelt nachhaltig unterstützt.

Ab Klasse 8 erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine verbindliche, systematische und geschlechtersensible Berufs- und Studienorientierung mit regelmäßigen Praxisphasen. Ergänzend zum Unterricht werden Berufsfelderkundungen und Praktika ermöglicht, um betriebliche Wirklichkeit zu erfahren und verschiedene Berufsfelder kennenzulernen.

Außerderm bietet eine Beratungskraft von der Agentur für Arbeit Schulsprechstunden an. Unsere Kooperationspartner sowie Ehemalige und Eltern geben regelmäßig in Vorträgen einen praxisnahen Einblick in die Arbeits- bzw. Studienwelt.
 

Kooperationspartner

Wir kooperieren im Rahmen des Projektes „Partnerschaft Schule und Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen mit unterschiedlichen Betrieben und Institutionen vor Ort. Ziel dieser Kooperationen ist die Öffnung der Schule nach außen und die Heranführung der Schülerinnen und Schüler an unterschiedliche Berufsbilder.

Interessen & Stärken erkennen

  • Klasse 8: u. a. Potenzialanalyse als Auftakt für eine systematische Berufs- und Studienorientierung & praktische Berufsfelderkundungstage
  • Klasse 9: u. a. Besuch beim Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit, Besuch der Ausbildungs- botschafterJahrgangsstufe
  • EF: u. a. 14-tägiges Betriebspraktikum
  • Jahrgangsstufe Q1: u. a. Studien- / Berufseignungstest des Geva-Instituts; Besuch des Hochschultages der Universität Münster

Kooperationspartner

  • Coesfelder Bündnis für Erziehung
  • Ernsting’s Family GmbH & Co. KG
  • J. W. Ostendorf GmbH & Co. KG
  • Kolping-Bildungsstätte Coesfeld
  • Kommunikationsagentur Meuter und Team GmbH in Gescher
  • MExLab ExperiMINTe / Universität Münster
  • Seminar für Didaktik des Sachunterrichts der Universität Münster in Zusammenarbeit mit der Universität Basel und der Deutschen Telekom Stiftung
  • Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF)
  • ICBF (Internationales Zentrum für Begabungsforschung)